Schwarz Abschirmtechnik präsentiert Innovation in der HF-Türtechnik

Besuchen Sie uns vom 07. – 10. März 2014 im Wiener Austria Center Expo E, Stand 511!

Schwarz Abschirmtechnik nimmt erstmalig als Aussteller am jährlichen Kongress der European Society of Radiology (ESR) teil.

ECR 2014

Mit mehr als 20.000 Teilnehmern aus über 100 Ländern ist der ECR einer der größten medizinischen Kongresse weltweit. Zusätzlich bietet er die größte Industrieausstellung in Europa, bei der auf über 26.000 m² mehr als 300 internationale Firmen die neuesten Produkte der Medizintechnik vorstellen.

Auf unserem Messestand bieten wir Kunden einen Überblick über unsere innovativen Lösungen im Bereich der Abschirmung. Deshalb ist unser Stand als HF-Modulkabine aufgebaut und stellt alle wichtigen Bauteile hautnah dar.

Getreu dem Motto „weit und offen“ treten Sie auf unseren Stand und bestaunen Sie die Neuheit im Bereich der HF-Schirmtüren: Auf vielfachen Wunsch unserer Kunden entwickelten wir verschiedene HF-Ganzglastüren.

Diese optischen Highlights schaffen einen Raum, in dem sich Patienten wohlfühlen und der ihnen die krankheitsbedingten Aufenthalte so angenehm wie möglich macht. Dem Personal wird der Arbeitsalltag erleichtert und schafft mehr Freude am Arbeitsplatz.

Außerdem zeigen wir Ihnen weitere technische Highlight.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

9,4 Tesla in Betrieb

Nach gut 2 Jahren Bauzeit ist eines der größten Bauprojekte für SIEMENS Healthcare in den Niederlanden fertiggestellt worden.

SIEMENS Healthcare lieferte an die UNIVERSITÄT MAASTRICHT ein 9,4 Tesla-MRT-System, eines der weltweit Leistungsstärksten sowie ein 7-Tesla- und ein 3-Tesla-Gerät. SIEMENS Healthcare ist bisher das einzige Unternehmen, das ein 9,4-Tesla-Gerät für die Humanforschung liefern kann. Alle 3 Geräte werden in Maastricht für die Erforschung des menschlichen Gehirns eingesetzt.

NL-Maastricht
Dafür wurde sogar eigens ein komplettes Gebäude neu errichtet.

Wir wurden als spezialisiertes Unternehmen im Bereich der Abschirmtechnik
und Träger des Know-hows in Bezug auf solche Großprojekte mit der Lieferung der HF-Kabinen,
der magnetischen Abschirmungen und der Quenchrohre für die drei MRT-Systeme beauftragt.

Die HF-Kabinen für 3-Tesla und 7-Tesla sind in unserer klassischen Modulbauweise geliefert und montiert worden und verfügen über eine Vielzahl an Sonderausstattungen wie zum Beispiel vergrößerte HF-Schirmfenster an den Bedienplätzen, Doppelböden, Bodenkabelkanäle, Projektor-Rohrdurchführungen, Sonderfilterplatten und aufwendige LED-Beleuchtungen.

HF-Kabine

Die Kabine für den Siemens 7-Tesla- MRT
verfügt außerdem über ca. 6 Tonnen magnetische Abschirmung.
Durch unsere Modulbauweise ist es möglich,
die erforderlichen STABOLEC-Bleche
direkt in die Kabinenmodule einzubauen
beziehungsweise auf die HF-Kabine aufzulegen
und nicht - wie üblich - an den Wänden
und Decken des Rohbaus zu befestigen.

Das „Mammut-Projekt“, die Erstellung der HF-Kabine für den 9,4-Tesla Hochfeldmagneten,
wurde in einjähriger Rekordbauzeit fertiggestellt.

Die Außenabmessungen dieser HF-Kabine betragen ca. 17,20 m × 11,00 m × 6,80 m (L × B × H).

Aufgrund des starken Magnetfeldes war es notwendig, eine Raumabschirmung aus 610 Tonnen Stahlblech ST 37 zu erstellen. Hierbei wurde auf unser einzigartiges Know-how für Großprojekte wie dieses zurückgegriffen. Durch unsere einzigartige Technik, ist sowohl unsere HF-Kabine als auch die magnetische Abschirmung völlig selbsttragend verbaut worden.

Sollten Sie Fragen haben oder weitere Unterlagen benötigen, so sprechen Sie uns einfach an!